Geruchstraining bei Ecomondo 2018
25 April 2019
EU-Wasserinnovationskonferenz 2019
20. Dezember 2019

Die Rolle der Citizen Science bei der Bekämpfung der Umweltverschmutzung

In ihren neu gestarteter Newsletter, Das Schwesterprojekt von D-Noses - Eu.Bürgerwissenschaft - aufrufen die Rolle, die Citizen Science spielt in der Kampf gegen Umweltverschmutzung. Dies ist eine hervorragende Gelegenheit für uns, das vorzubringen Motivationen hinter dem Wahl der Verwendung von a Citizen Science-Ansatz zu Probleme mit der Geruchsverschmutzung angehen. 

Das Wissen über das Wohlergehen der Bürger kommt aus verschiedenen Strömungen. So wie Akademiker eine große Verantwortung dafür haben, politische Entscheidungsträger über gesundheitsschädliche Themen zu informieren, haben Politiker im Gegenzug die Verantwortung, Maßnahmen zu ergreifen. Dennoch weiß niemand besser über die Erfahrungen der Bürger Bescheid als die Bürger selbst. Und manchmal gibt es eine Lücke zwischen den von den Behörden ergriffenen Maßnahmen und der Realität der Bedürfnisse der Bürger. und diese Lücke kann durch Citizen Science geschlossen werden.

Dies erklärt Dr. Gary Fuller, ein Luftverschmutzungswissenschaftler am King's College London in sein interview mit Eu.Citizen.Science. Während sich Wissenschaftler gegen Politiker aussprechen, die "in Umweltfragen nicht stark genug Stellung bezogen haben", sagt Dr. Fuller, ergreifen die Bürger ihre eigenen Maßnahmen.

Und es zeigt Wirkung! Dr. Fuller spricht über den Absatzrückgang von Dieselautos nach demdieselgate'; Handeln findet aber nicht nur in Form von Konsumentscheidungen statt. Bürger auf der ganzen Welt beteiligen sich jetzt an einer Reihe von Aktivitäten, die evidenzbasierte Entscheidungen über das Wohlergehen der Bürger treffen. Das "Atemreiniger" Projekt, geleitet von der sozialen Gesellschaft Kartierung für Veränderungenhat den Bewohnern von Tower Hamlets Material und Schulungen zur Verfügung gestellt, die zur Überwachung der Luftqualität in ihrer Nachbarschaft erforderlich sind. Die gesammelten Beweise wurden der Öffentlichkeit in Form von zur Verfügung gestellt Community-KartenSensibilisierung für die Situation der Luftqualität in der Gemeinde. In einem breiteren Maßstab ist die Freiluftlabore Labor (OPAL) ist eine britische Initiative, die es mehr als 1 Million Teilnehmern ermöglicht, sich über Umweltfragen zu informieren.

Wenn es um Geruchsverschmutzung geht, erscheint es ebenso sinnvoll, über bürgerwissenschaftliche Ansätze nachzudenken. Geruchsprobleme finden bei statt die lokale Ebeneund letztendlich bestimmte Stadtteile, Schulen, Haushalte usw. betreffen. Geruchsprobleme gehen oft mit anderen Formen weniger sichtbarer Verschmutzung einher. Dies ist ein großartiger Kanal, um über Umweltprobleme nachzudenken. Wenn die Behörden möglicherweise nicht über das Vorhandensein solcher lokalisierten Formen der Verschmutzung informiert sind, D-Nasen zielt darauf ab, die Bürger zu befähigen, sie zu melden und zur Verbesserung ihrer Umwelt beizutragen.

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bulgarian BG Catalan CA English EN French FR German DE Greek EL Italian IT Portuguese PT Spanish ES