Verschmutzung durch eine Abwassersammelstelle in Schermbeck

Zusammenfassung des Piloten

Schermbeck ist eine Gemeinde mit rund 14,000 Einwohnern in der westdeutschen Region Nordrhein-Westfalen. Wir haben die vierfachen Helix-Stakeholder engagiert und arbeiten daran, mehr Bürger an Bord zu bringen.

Die Situation

Wo ist das Problem oder die Quelle: Geruchsprobleme entstehen durch das Abwassersystem und die Abwassersammelstelle. Es gab einige Beschwerden von Bürgern.

D-Noses Rolle und Ziele

Warum haben Sie diesen Piloten ausgewählt: Die EGLV möchte eine stärkere Beteiligung der Bürger an Wassermanagementansätzen einbeziehen und ist bereit, D-NOSES-Tools langfristig umzusetzen.

Wie identifizieren und binden Sie alle Stakeholder ein: Wir haben eine Stadtsafari durchgeführt und eine gründliche Stakeholder-Analyse durchgeführt, die auf einer Medienanalyse und lokalem Wissen der emittierenden Industrie basiert.

Was hoffen Sie zu erreichen: Schermbeck ist ideal, um die D-NOSES-Methodik zu testen, da es in unmittelbarer Nähe keine widersprüchlichen Geruchsquellen gibt. Das lokale Ziel besteht darin, Wege zu finden, um das Geruchsproblem zu verbessern, und das allgemeine Ziel besteht darin, eine stärkere Beteiligung an Wassermanagementansätzen einzuführen.

Fortschritt so weit

Der Datensammlung Phase dauerte über sechs Monate. Leider war es aufgrund der Corona-Pandemie schwierig, eine größere Zahl von Bürgerinnen und Bürgern für das Projekt zu gewinnen. Um den Umfang des eigentlichen Problems besser eingrenzen zu können, wird im späten Frühjahr eine kurze Umfrage durchgeführt.

Bulgarian BG Catalan CA English EN French FR German DE Greek EL Italian IT Portuguese PT Spanish ES